Kandidaten schnuppern Gemeinderatsluft

Veröffentlicht am 12.04.2019 in Ortsverein

Die Munderkinger Kandidaten im Rathaus der Stadt.

Munderkingen - Nicht nur auf dem Wochenmarkt und in den Straßen sind die SPD-Kandidaten in Munderkingen aktiv, gestern Abend haben drei von ihnen auch einmal Gemeinderatsluft geschnuppert. In der jüngsten Sitzung informierten sie sich über aktuelle Planungen und was gerade verwaltungstechnisch in der Donaustadt ansteht. 

"Es ist uns wichtig, dass wir schon über laufende Projekte und die aktuellen Themen im Gemeinderat informiert sind. Nur so können diejenigen, die am 26. Mai das Vertrauen der Bürger erhalten nahtlos an die Vorarbeit des bestehenden Gremiums anknüpfen", erklären die drei anwesenden Kandidaten unisono. Die Themen an diesem Abend waren sehr vielseitig. So wurde beispielsweise über die Wiederherstellung des Wörthinselsteges gesprochen, aber auch über eine Verkehrsberuhigung „Am Höhenblick“ und in der „Neudorfer Straße“ diskutiert oder die Sanierung und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses thematisiert. Es seien alles Themen, die bereits in den mit Munderkinger Bürgern geführten Gesprächen aufgetaucht sind, berichtet Peter Jürgen Jäger und Achim Proksch fügt hinzu: "Für einen Platz im gemeinderat lohnt es sich Wahlkampf zu machen und sich zu bemühen. Die Sitzung hat uns wieder neue Motivation gegeben unser Ziel weiter mit viel Elan zu verfolgen."